An welche Dinge Sie vor einem Umzug denken sollten, zeigt Ihnen unsere Checkliste.

  • Mietvertrag abschließen
  • Kontakt mit Vormieter aufnehmen
  • alten Mietvertrag kündigen
  • exakten Umzugstermin festlegen
  • Umzugsurlaub beantragen
  • Umzugshelfer organisieren
  • Renovierungsmaßnahmen absprechen (alte Wohnung, neue Wohnung)
  • Handwerkertermine klären (Maler, Schreiner, Elektriker, Installateur)
  • Übernahmen klären (Küche, Schränke, Teppiche, Gardinen usw.)
  • evtl. neue Möbel bestellen (Liefertermine beachten!)
  • vollständige Liste mit Umzugsgut anlegen
  • Einrichtungsplan neue Wohnung anlegen
  • Ausmessen von potenziellen Engpässen (Türen, Fahrstühle, Treppenhaus) Keller, Dachboden, Garage, Gartenhaus etc.
  • entrümpeln
  • Sperrmülltermin klären

Adressänderungen/An-, Um-, Abmeldungen:

  • Telefon ab-/ummelden
  • GEZ/Kabelfernsehen
  • Nachsendeantrag Post
  • Versicherungen
    (z.B. Haftpflicht-, Hausrat-, Leben-, Kranken -,
    Unfall-, Rechtsschutz-, Kfz-)
  • Ämter
    (Bafögstelle, Finanzamt, Kreiswehrersatzamt, Kindergeldstelle)
  • Energieversorgung, Wasser (WEVG Online-Service) Geschäftspartner
  • Krankenkasse
  • Hausmeister (alte Wohnung, neue Wohnung)
  • Freunde, Verwandte, Nachbarn
  • Vereine
  • Zeitung, Zeitschriften
  • Übergabetermin mit Vermieter vereinbaren
  • evtl. Termin mit Teppichreinigungsfirma vereinbaren
  • Heizkostenabrechnung mit Vermieter klären
  • Ablesetermin für Zählerstände vereinbaren
  • LKW mieten
  • evtl. behördliche Sondergenehmigung für Parkplatzabsperrung beantragen  
  • Umzugshilfsmittel besorgen (Kartons, Luftpolsterfolie, Müllsäcke, Tragegurte, Sackkarre)
  • Werkzeugkiste zusammenstellen
  • Einzugsermächtigungen/Daueraufträge etc. prüfen
  • evtl. Bankkonto am neuen Wohnort eröffnen
  • Hausapotheke prüfen/ergänzen
  • Lebensmittelvorräte abbauen
  • Babysitter buchen
  • Unterbringung Haustiere am Umzugstag klären
  • Gardinen/Teppiche anpassen
  • Entbehrliches zu packen beginnen oder ganz entsorgen
  • Bestätigung für Termine einholen
  • Umzugskartons packen und beschriften (auch seitlich)
  • Umzugshelfer nochmals fragen, ob Zusage noch gültig
  • Fahrstuhlbenutzung klären
  • Schlüssel für Aufzüge/Einfahrten organisieren
  • ausreichend Putzmittel besorgen
  • Einwohnermeldeamt ab-/ummelden
  • Privatfahrzeuge ab-/ummelden
  • Mietwagen abholen
  • Parkplatz vor dem Haus reservieren
  • Haustiere unterbringen
  • Kinder zum Babysitter
  • Verpflegung organisieren
  • Kühlschrank abtauen
  • Teppiche/Parkettböden schützen
  • Persönliche Unterlagen/Wertgegenstände getrennt einpacken
  • Persönlichen Bedarf/Medikamente/Wäsche getrennt einpacken
  • Umzugshelfer einweisen
  • Müllsäcke bereitstellen
  • restliches Umzugsgut packen
  • Treppenhaus nach Vorschäden prüfen
  • Namensschilder abmontieren
  • Zählerstände überprüfen
  • Begehung der alten Wohnung zusammen mit dem Vermieter
  • Übergabeprotokoll anfertigen
  • Treppenhaus auf Umzugsschäden prüfen
  • Treppenhaus reinigen
  • Gas-, Wasserhähne schließen, Hauptsicherung ausschalten
  • Umzugshelfer mit Stellplan einweisen
  • Treppenhaus nach Vorschäden prüfen
  • Teppichböden/Parkettböden abdecken
  • Beleuchtung sicherstellen
  • zuerst Möbel platzieren dann Kartons
  • Treppenhaus auf Schäden durch Umzug überprüfen
  • Treppenhaus etc. putzen
  • Mietwagen zurückgeben
  • WEVG-Grußkarten versenden - zu den E-Cards
  • Versenden Sie eine WEVG-Grußkarte an Familie, Freunde und Bekannte.
    zu den E-Cards