28.03.2012

WEVG gibt Ergebnis der Haushaltsbefragung bekannt: Bürger entscheiden sich für weiches Wasser ab 2016

Die Haushaltsbefragung über die Wassersorte, die ab Mitte des Jahres 2016 durch die Trinkwasserleitungen Salzgitters fließen soll, ist abgeschlossen. Nach Auswertung der abgegebenen Stimmzettel durch einen externen Dienstleister...[mehr]


05.03.2012

WEVG übernimmt Kunden vom insolventen Stromhändler

Nach Informationen des Netzbetreibers wurde der Netznutzungsvertrag mit der Firma Energen Süd zum 29. Februar 2012 gekündigt. Der Energiehändler sei insolvent und hat die Stromlieferung an seine Kunden mit sofortiger Wirkung...[mehr]


09.02.2012

Welches Trinkwasser für Salzgitter: Am 12. Februar ist Einsendeschluss

Noch bis zum 12. Februar können die Salzgitteraner abstimmen, welches Wasser ab dem Jahr 2016 nach Salzgitter fließen soll. Denn im Sommer beginnt die WEVG mit der bautechnischen Planungsphase für das neue...[mehr]


01.02.2012

WEVG-Tipp: Wasserleitungen in Haus und Garten bei Kälte schützen

Angesichts der derzeitigen Minustemperaturen empfehlen wir unseren Kunden, auch zu Hause bei den Armaturen und Wasserleitungen Vorsorge zu treffen:

Offen stehende Kellerfenster sollten geschlossen werden, um ein Einfrieren von...[mehr]


13.01.2012

WEVG und E.ON Avacon Vertrieb zeichnen Jugendarbeit des Box-Club Tigers Salzgitter aus

- Verein belegt ersten Platz beim Pro-Regio-Preis 2011 - Weißer Ring/JuJutsu-Verein Salzgitter-Bad erhält Spende als Dank für die Teilnahme am Pro-Regio-Preis 2011 Salzgitter.[mehr]


05.01.2012

Trinkwasserumfrage – Ihre Stimme zählt!

Ab Mitte des Jahres beginnt die WEVG mit der bautechnischen Planungsphase für das neue Trinkwassertransportnetz für Salzgitter. Im Jahr 2016 soll das Netz fertig gestellt sein. Bevor die Arbeiten allerdings beginnen können, ist...[mehr]


09.11.2011

WEVG erhöht die Energiepreise zum Jahreswechsel

Obwohl die WEVG ihre Energie zu guten Konditionen eingekauft hat, kann sie die Preise für Strom und Erdgas nicht über den Jahreswechsel hinaus konstant halten. Aufgrund der gestiegenen Abgaben nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz...[mehr]