Bericht über die Durchführung des Gleichbehandlungsprogramms bei der WEVG Salzgitter GmbH & Co. KG

Durch die Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) im Jahr 2005 verfolgt der Gesetzgeber die Liberalisierung der Energieversorgung.

Ein wichtiges Instrument dafür ist die Trennung des Netzbetriebs von anderen Aufgaben wie Produktion oder Vertrieb, die sogenannte "Entflechtung".

Um die Umsetzung der "Entflechtung" und die Gleichbehandlung aller Energielieferanten im Netzgebiet der WEVG Salzgitter GmbH & Co. KG zu überwachen, ist ein Gleichbehandlungsbeauftragter bestellt. Dieser gibt jährlich zum 31.3. einen Bericht darüber ab, welche Maßnahmen zur Umsetzung der "Entflechtung" getroffen worden sind.

Berichtszeitraum 2015